Die Zukunft von Google Ads ist zweifelsohne von künstlicher Intelligenz geprägt, und wir werfen einen genaueren Blick auf die Innovationen, die uns bevorstehen.

Bei Googles jährlichem Marketing-Event, Google Marketing Live, steht in diesem Jahr eine natürlich ein Thema besonders im Fokus. KI – künstliche Intelligenz. Die Ankündigungen, die bei der Google Marketing Live 2023 gemacht wurden, lassen keinen Zweifel daran, dass KI in Zukunft eine herausragende Rolle in Google Ads spielen wird.

Über die Google Ads-Oberfläche können Sie nun direkt Kampagnen mit Google AI-gesteuertem Chat erstellen.

Diese neue Funktion zur Asset-Erstellung ermöglicht es Google AI, einen Teil der Arbeit zu übernehmen (zumindest teilweise) über den Chat.

Als Werbekunde behält man trotzdem die Kontrolle. Sie können die von KI generierten Assets bearbeiten, bevor sie live geschaltet werden.

Google Search Generative Experience integriert Such- und Shopping-Anzeigen

Auf der Google I/O wurde die Google Search Generative Experience vorgestellt.

Was bedeutet Google Search Generative Experience?

Mit den neuen generativen KI-Funktionen soll die Google Suche noch effizienter werden. Mit dieser Technik können Sie ein Thema schneller verstehen, neue Sichtweisen und Erkenntnisse gewinnen und Aufgaben leichter erledigen.

Nehmen wir eine Frage wie „Was ist besser für einen Urlaub mit 2 Kindern unter 7 Jahren und einem Hund, Südtirol oder der Nordsee?». Normalerweise würden Sie diese eine Frage in kleinere Fragen aufteilen, die vielen verfügbaren Informationen durchforsten und sich daraus ein Bild machen. Mit generativer KI kann die Suche einen Teil dieser mühseligen Arbeit übernehmen.

Unten seht ihr einen KI-gestützten Snapshot mit wichtigen Informationen, die ihr berücksichtigen solltet, sowie Links, die euch helfen, eine Fragestellung noch gründlicher zu beleuchten.

Der Kontext wird von Frage zu Frage übernommen, damit ihr das Suchen und Finden von Informationen auf natürliche Weise fortsetzen könnt. Es werden Ihnen auch hilfreiche Verweise auf Webinhalte und eine Reihe von weiteren Perspektiven aufgezeigt, die Sie vertiefen können.

In der Google I/O Demonstration befanden sich alle Anzeigen außerhalb des Chats. Das ändert sich nun. Google arbeitet daran, Anzeigen direkt in die Search Generative Experience zu integrieren.

Google PMax fügt generative KI hinzu, um Text-Assets und Bilder zu erstellen

Performance Max Kampagnen werden ein noch automatisierteres Arbeiten bieten, bei dem die Google AI in den Kampagnen-Setup-Prozess integriert ist.

Darüber hinaus wird die Erstellung von Bildern mithilfe von generativer KI angeboten, um kreative Inhalte für bild- und videolastige Kampagnen zu generieren.

Ein erweitertes Ziel und ein völlig neues Ziel sollen dabei helfen, die PMax Kampagnen noch gezielter auf Ihre Wunschkunden auszurichten.

Google Product Studio bringt KI-generierte Bilder

Mit dem neuen Tool Google Product Studio können Händler Produktfotos bearbeiten, verbessern oder schärfen.

Product Studio ermöglicht es, dynamische Hintergründe zu erstellen oder unattraktive alte Hintergründe zu entfernen – und sogar die Schärfe von niedrig auflösenden Bildern zu verbessern.

Anstatt Assets vor der Auktion zu erstellen, wird Google AI mit diesen neuen Funktionen in der Lage sein, Assets basierend auf der Nutzerintention einer bestimmten Suchanfrage zu generieren.

Google Product Studio bringt KI-generierte Bilder

Das Google Merchant Center Next wird das bisherige Google Merchant Center bis 2024 ablösen:  Diese vereinfachte Plattform für Produkt-Feeds soll weniger erfahrenen Händlern die Arbeit erleichtern, indem sie auf Website-Daten im Feed-Erstellungsprozess zugreift und so die Feed-Erstellung vereinfacht.

Neben einer verbesserten Benutzeroberfläche verspricht das Merchant Center Next auch mehr relevante Informationen im Performance-Tab.

Neue AI Features bei Google Ads

Bei Google Ads gibt es sieben neue Funktionen, darunter Marken-bezogene Einschränkungen beim Broad Match sowie wieder mehr KI für die Smart Bidding Strategien.

Zwei neue Google Ads Kampagnentypen

Google Ads wird um zwei neue Kampagnentypen erweitert: Video-Views und Demand Generation.

Mit Video-View-Kampagnen können Werbetreibende skippable In-Stream-Anzeigen, In-Feed-Anzeigen und Shorts-Anzeigen kombinieren, um die Video-Views zu maximieren. Demand-Gen-Kampagnen hingegen werden auf Plattformen wie YouTube Shorts, YouTube In-Stream, YouTube In-Feed, Discover und Gmail geschaltet, um Konversionen zu fördern. Ein neuer Lookalike-Segment-Builder soll Werbetreibenden helfen, ihre Reichweite zu erweitern.

Tiefere Integration von GA4 und Google Ads

Eines der Highlights war die verbesserte Integration von Google Ads und Google Analytics 4 (GA4), auf deren Einsatz für unsere Kunden wir bei UnitedAds uns sehr freuen.

Durch die Verknüpfung Ihrer GA4-Eigenschaft mit Google Ads erhöht sich der Datenfluss zwischen den beiden Plattformen, was die Art und Weise, wie wir Engagement. und Conversion-Daten interpretieren, revolutionieren kann.

Diese Integration ermöglicht Analysen mit Zugang zu neuen Google Ads-Dimensionen im Nutzerakquisitionsbericht, Sichtbarkeit von Google Ads-Kampagnen im Werbebereich und die Möglichkeit, Analytics-Conversions in Ihr Google Ads-Konto zu importieren. Darüber hinaus verbessert dies das Google Ads-Remarketing mit detaillierteren Analytics-Publikumsdaten.

Der entscheidende Faktor hierbei ist die Nutzung von maschinellem Lernen, um die Datenerfassung angesichts steigender Datenschutzbestimmungen zu erweitern.

Maschinelles Lernen ist aber nicht nur für die Überbrückung von Datenlücken unerlässlich, sondern hebt auch die Dateninterpretation auf ein neues Niveau. Mit ML kann GA4 fortgeschrittene Erkenntnisse liefern, indem es Anomalien erkennt, Vorhersagen generiert und Trends erkennt, was wiederum berssere Berichte und automatische Benachrichtigungen bei Anomalien liefert.

Über den Autor

CEO at | alexander.sperber@unitedads.de | + posts

Alexander Sperber ist der Geschäftsführer von UnitedAds, einem Unternehmen, das sich auf digitale Marketingstrategien spezialisiert hat. Mit fast zwei Jahrzehnten Erfahrung hat er sich als Experte auf den Gebieten Google Ads und Suchmaschinenoptimierung (SEO) etabliert. Unter seiner Führung ist UnitedAds bekannt geworden für seine innovativen Ansätze zur Verbesserung der Online-Sichtbarkeit und zur Förderung des digitalen Marketingerfolgs.

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Neueste Beiträge