Über den Autor

pt
Geschäftsführer & COO at  | +49 89 54195608 | philip.thomisch@unitedads.de

Philip ist Geschäftsführer und COO bei UnitedAds. Er ist Google Ads-Spezialist und Ansprechpartner für Lead Generation & International SEA

[lmt-post-modified-info]

Google hat einen großen Schritt gemacht und eine überarbeitete Version des Google Merchant Centers vorgestellt: das Merchant Center Next. Angekündigt auf der Google Marketing Live 2023, bietet diese Neuerung zahlreiche Funktionen, die den Prozess der Produktverwaltung für Händler deutlich vereinfachen sollen.

Was ist neu bei Merchant Center Next?

Der Hauptvorteil vom Merchant Center Next liegt in seiner Automatisierung. Anstatt manuell Produktfeeds mit allen erforderlichen Produktinformationen wie Preis, Bildern und Beschreibungen zu erstellen, erkennt und extrahiert das neue System alle diese Daten automatisch von der Website eines Händlers. Sozusagen nutzt Google zukünftige KI- und Crawling-Kapazitäten, um diese Prozesse zu automatisieren und Lücken in Feeds durch künstliche Intelligenz füllen zu können. Aber keine Sorge: Händler können diese automatisch erfassten Produkte bearbeiten oder die Funktion ganz ausschalten.

Google betont, dass trotz der Vereinfachung alle Funktionen, die größere Händler am Merchant Center schätzen, erhalten bleiben. Das Unternehmen verspricht, die neue Version verantwortungsbewusst einzuführen und die Benutzer erst dann zu übertragen, wenn sie eine Funktionsgleichheit erwarten können, die ihren Erwartungen entspricht.

interface-google-merchant-center-next-produkte

Einblick und Übersichtlichkeit

Ein weiteres Highlight ist die überarbeitete Benutzeroberfläche. Im neuen «Performance»-Tab werden Berichte und Insights direkt und übersichtlicher dargestellt. Zu den neuen Tabs gehören:

  • Übersicht
  • Produkte (bereits vorhanden)
  • Wettbewerbsfähigkeit
  • Preisgestaltung
  • Nachfrage
  • Shop in Suche und Karten
  • Nicht-Produkt-Website-Ergebnisse

Für Händler mit Online- und physischen Geschäften bietet Merchant Center Next eine vereinheitlichte Ansicht aller Produkte, was die Verwaltung von Online- und Ladeninventar erleichtert.

gogo

Rollout-Plan

Die Umstellung auf das Merchant Center Next ist für 2024 geplant. Händler werden entsprechend benachrichtigt, sobald die neue Version für sie bereitsteht. Einige neue Nutzer haben bereits Zugang zum Merchant Center Next erhalten. Auch kleinere Unternehmen werden in den kommenden Monaten umgestellt. Bei UnitedAds haben bereits die ersten Kunden Zugang zur neuen Version des Merchant Centers, insbesondere dann, wenn neue Konten dort gegründet werden.

Fazit

Mit Merchant Center Next geht Google einen weiteren Schritt in Richtung Automatisierung und Benutzerfreundlichkeit. Für Händler, insbesondere für kleinere Unternehmen, bedeutet dies bald weniger Kopfzerbrechen bei technischen Feeds und bessere Einblicke in ihre Daten. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Änderungen in der Praxis bewähren, aber die Aussichten sind vielversprechend.

gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==

Neueste Beiträge